Om Svanekegaarden

Svanekegaarden – et kulturcenter på Bornholm

Svanekegaarden blev åbnet den 7. juni 1991 i nyindrettede lokaler i det centrale Svaneke i det, der tidligere var en gammel købmandsgård.

Dengang var udgangspunktet for initiativet et ønske om at markere baltisk og nordisk kunst og kultur på Bornholm, som efter Sovjetunionens fald var og er centralt placeret i det baltiske hav.

Drivkraften bag Svanekegaarden start var Preben Harris, der hjulpet af Lisbeth Schlüter, Ole Espersen og Robert Koch-Nielsen skabte det nødvendige økonomiske fundament. 

Svanekegaarden består af udstillingsbygninger,  tre legatboliger, teatersal og skulpturhave.

Svanekegaarden besøges årligt af ca. 15.000 mennesker, og er en helårs kulturinstitution.

I 2002 blev Svanekegaardens Kunst- og kulturforening stiftet som en selvstændig støtteforening især med det formål at skabe kulturelle aktiviteter i Svanekegaarden uden for sommerperioden. Foreningen har godt 500 medlemmer. Læs mere om SKK her

Svanekegaarden er en aktiv medspiller i det bornholmske kulturliv og er bl. a. tovholder på Bornholms Dukketeaterfestival.

...............................................................................................

Der Svanekegaarden - ein Kulturzentrum auf Bornholm

Auf dem Motto ”zum Nutzen und Vergnügen” fußend, ist es die Zielsetzung des Svanekegaarden, einen Rahmen für einzigartige Kulturerlebnisse hohen Standards zu schaffen, wobei sowohl die breite Öffentlichkeit als auch Kunst-Insider angesprochen werden sollen.

Unter anderem ist der Svanekegaarden bekannt für Puppenspiel.

Kulturellen Veranstaltern und Künstlern wird es durch die vermittelnde Arbeit des Svanekegaarden ermöglicht, nach Bornholm zu kommen. 

Der Svanekegaarden bietet den Künstlern Legat-Wohnungen/Zimmer, Ausstellungsräume bzw. einen Saal mit Bühne zum Auftreten an.

Der Svanekegaarden unterstützt neue Talente.

Der Svanekegaarden wurde am 7. Juni 1991 in neueingerichteten Lokalen im zentralen Svaneke, in einem ehemaligen Kaufmannshof, eröffnet.

Die Initiativträger wurden damals von dem Wunsch getrieben, als eine impulsgebende Nabe für Kunst und Kultur der Länder im Ostseeraum wirken zu können. Nach dem Fall der Sowjetunion fand sich Bornholm ja geografisch gesehen als Mittelpunkt der Ostsee wieder, was neue Möglichkeiten zu kulturellem Austausch nicht nur mit skandinavischen, sondern auch baltischen und anderen Ostseeländern eröffnete.

Hauptinspirator der Initiativträger war Preben Harris, dem es zusammen mit Lisbeth Schlüter, Ole Espersen und Robert Koch-Nielsen gelang, die wirtschaftliche Grundlage für die Gründung des Svanekegaarden zu erkämpfen.  

Der Svanekegaarden besteht aus Ausstellungsgebäuden, drei Legat-Wohnungen, einem Theatersaal sowie einem Garten, in dem Skulpturen ausgestellt werden.

Der Svanekegaarden bekommt jährlich etwa 15.000 Besucher und ist eine ganzjährig tätige Kulturinstitution.

Im Jahre 2002 wurde der Verein ”Svanekegaardens kunst- og kulturforening” gegründet. Eine der hauptsächlichen Aufgaben dieser Selbsthilfegruppe ist es, kulturelle Aktivitäten, auch außerhalb der Sommerperiode, zu organisieren. Der Verein zählt über 500 Mitglieder.

Der Svanekegaarden ist ein aktiver Mitspieler im kulturellen Leben Bornholms und Koordinator u.a. für das Puppentheater-Festival auf Bornholm. 

Svanekegaardens Værdigrundlag
Det er Svanekegaardens værdigrundlag “at gavne og fornøje” gennem kvalitet.

Svanekegaarden leverer unikke kulturoplevelser med kvalitet og favner såvel bredde som elite.

Svanekegaarden har særlig interesse for dukketeater

Svanekegaarden trækker kulturarrangementer og kunstnere til øen, som ellers ikke ville være komme

Svanekegaarden tilbyder kunstnere bolig, udstilling, sal/scene

Svanekegaarden støtter nye talenter
Formand for Svanekegaarden
PR4
Peter Riis